Sonntag, 26. Juli 2009

Schloss Heidelberg






Auf Schloss Heidelberg waren wir auch, es lohnt sich hierhin zu fahren.




Materialkammer mit dem Mobeliar au der Stadt-Apotheke Mosbach.




Charakteristisch für die Einrichtung der Material- und Kräuterkammer, einem der beiden Vorratsräume der Apotheke, waren bis 20. Jh. lange Regale mit Schubladen, in denen die trocken zu lagernden Rohdrogen aufbewahrt wurden. Der lange Schubladenschrank auf der linken Seite ist daher typisch für diesen Arbeitsbereich.
Zur Aufbewahrung, wie zum Transport, trockener Stoffe würden auch Spanschachtel unterschiedlicher Größe verwendet, wie rechts auf dem Apothekenschrank zu sehen sind.

Bevor die frischen Kräuter in der Kräuterkammer eingelagert werden konnten, mussten sie getrocknet werden. In den meisten Apotheken gab es hierfür einen speziellen Trockenboden. Oder die Kräuter wurden zum Trocknen aufgehängt.


Perkeo

Der kleinwüchsige Perkeo war im 18. Jahrhundert zunächst Hofzwerg, dann Hofmeister und Mundschenk in Heidelberg.

Kommentare:

  1. Such great inspiration ! Will be wonderful to miniaturise this quaint old mansion.

    AntwortenLöschen
  2. Hello Sans, it was a very nice day. I have made a lot of pictures. I have many ideas. In miniaturise, this is a great idea, but I prefer leave the larger projects.
    Laurina.

    AntwortenLöschen
  3. We visited here so many years ago it was lovley to have the memories brought back :) The train up was very hair raising! But worth every moment... am I right in saying it was the home of a Baron who was the image of our very own Henry V111 ? Huge thank you for sharing photos! :) Hope they inspired you!

    AntwortenLöschen
  4. Thanks Nicky, yes it is inspired . The train up and down is very raising! I will go back again.

    AntwortenLöschen
  5. Fascinating!! Thank you for taking us along on your journey to the Heidelberg Castle ...love, Rose

    AntwortenLöschen
  6. Da muss ich dann auch einmal hin. Danke für die Inspiration!

    AntwortenLöschen